Eröffnung am Carl-von-Ossietzky-Platz und am Rosenbergplatz

Bochum, 26. Februar 2021. Unterflursysteme sind eine saubere und attraktive Lösung für die Gestaltung von Abfallsammelplätzen. 2020 haben die USB Bochum GmbH und die Stadt Bochum im Rahmen des Projektes StadtRaumPflege begonnen an mehreren Stellen in Bochum konventionelle Sammelcontainer für Altglas gegen Unterflurbehälter auszutauschen. Diese Woche wurden zwei weitere Standplätze eingeweiht: Am Rosenbergplatz in Bochum-Harpen und am Carl-von-Ossietzky-Platz in Bochum-Langendreer.

Carl-von-Ossietzky-Platz 

Bezirksbürgermeisterin Andrea Busche und USB-Geschäftsführer und Leiter des Projektes StadtRaumPflege, Christian Kley, freuten sich am Donnerstag, 25. Februar, die ersten Unterflurbehälter für Altglas im Bezirk Ost einzuweihen. Direkt vor der Bezirksverwaltungsstelle stehen ab sofort drei Behälter (jeweils einer für Weiß-, Grün- und Braunglas mit ca. 4m³ Fassungsvermögen) den Anwohnern und Besuchern zur Verfügung. Die Sammelbehälter sind in den Boden eingelassen und die Befüllung erfolgt über eine Einwurfsäule, die aus dem Boden ragt. Die Einwurfhöhe ist dabei deutlich niedriger als bei den oberirdischen Containern. Glas lässt sich somit angenehmer und Barriere arm entsorgen. Geräusche werden im Gegensatz zu den oberirdischen Behältern noch einmal deutlich minimiert.

Rosenbergplatz

Die Einweihung der Unterflurbehälter in Bochum-Harpen runden das Bauvorhaben am Rosenbergplatz ab. Die Stadt Bochum hatte den Platz aufwendig neu gestaltet. In diesem Zusammenhang wurde auch ein Unterflur-Platz konzipiert. Ab sofort stehen dort sechs Behälter (je zwei für jede Glassorte) zur Verfügung. Bezirksbürgermeister Henry Donner und USB-Geschäftsführer Christian Kley, weihten Platz am Freitag, 26. Februar ein und gaben ihn zur Nutzung frei.

Unterflur-Behälter im öffentlichen Raum tragen erheblich zur Verbesserung des Umfelds bei. „Unsere Erfahrungen zeigen, dass sich illegale Ablagerungen verringern und auch das Umfeld optisch deutlich davon profitiert“, erklärt USB-Geschäftsführer Christian Kley.

 

 

Die Aufstellung von öffentlichen Unterflur-Behältern für die Sammlung von Altglas sind ein Projekt aus der StadtRaumPflege der Bochum Strategie.

Die Standorte von Unterflurbehälter für Glas:

  • Wattenscheid (Propst-Hellmich-Promenade)
  • Wiemelhausen (Stiepeler Straße)
  • Linden (Am Poter)
  • Riemke Markt
  • Langendreer (Carl-von Ossietzky-Platz)
  • Harpen (Rosenbergplatz)