Mädchen besuchen beim Girls‘ Day die USB Bochum GmbH

Bochum, 28. März 2019. Technische Berufe hautnah erleben – dazu haben Schülerinnen einmal im Jahr beim bundesweiten Girls‘ Day die Möglichkeit. Die USB Bochum GmbH beteiligt sich jedes Jahr an dieser Aktion, um jungen Frauen einen Blick in eine immer noch männerdominierte Branche zu ermöglichen.  

Nach einer Begrüßung durch Barbara Winklmeier, Abteilungsleiterin Unternehmenskommunikation, führte ein Kfz-Mechatronik-Azubi die 12 Mädchen durch die Werkstätten des USB. Dort werden die etwa 300 USB-Fahrzeuge gewartet und bei Bedarf repariert. Dazu zählen nicht nur die klassischen Müllsammelfahrzeuge, sondern auch komplexe Reinigungsmaschinen und Elektrofahrzeuge.  

Im Anschluss erkundeten die Teilnehmerinnen das USB-Gelände an der Havkenscheider Straße, an der sich Bochums größter Wertstoffhof und die ehemalige Zentraldeponie Kornharpen befinden. Dort gab Ausbildungsleiter Malte Schulze einen Einblick in die Arbeit auf dem Wertstoffhof, erklärte die Sickerwasseraufbereitungsanlage und fuhr mit den Teilnehmerinnen bis auf die Spitze der ehemaligen Deponie. 

Vor dem gemeinsamen Mittagessen konnten sich die Teilnehmerinnen mit einem Berufskraftfahrer-Azubi über seinen Arbeitsalltag austauschen und die Arbeit am Abfallsammelfahrzeug hautnah miterleben. In diesem Beruf gibt es künftig gute Berufschancen. Auch Frauen sind hinterm Steuer gern gesehen und schon einige haben beim USB die Ausbildung durchlaufen.  

Informationen zu allen Ausbildungsberufen und Informationen zu Ausbildung und Praktika beim USB finden Interessierte unter: www.usb-bochum.de/karriere

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.