Eine Restmülltonne des USB wird an ein Müllauto geschoben.

Maßnahmenkatalog während der Corona-Krise

Bochum, 18. März 2020. Bei der Müllabfuhr kommt es bei den Leerungen der Restmüll-, Bio-, Wertstoff- und Papiertonne momentan noch zu keinen nennenswerten Einschränkungen. Dennoch musste die USB Bochum GmbH ihr Angebot in anderen Bereichen einschränken. Die Wertstoffhöfe sind bis auf einen geschlossen. Der USB ist bestrebt, alle Dienstleistungen weitestgehend aufrechtzuerhalten.

Müllabfuhr: Derzeit gibt es keine Einschränkungen bei der Müllabfuhr. Die
Restmüll-, Bio-, Wertstoff- und Papiertonnen werden planmäßig geleert. Um die Müllabfuhr aufrechtzuerhalten, fahren die Fahrzeuge zu versetzten Zeiten, damit sich die Müllwerker und Fahrer in den Umkleiden und in den Betriebsgebäuden nicht unnötig begegnen.

Sollten zukünftig zu viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausfallen, können Leerungen ausgesetzt werden. Das geschieht nach Priorität.

Dazu erklärt der Verband kommunaler Unternehmen (VKU):
„Die Abfallentsorgung ist eine wesentliche kommunale Dienstleistung für den Gesundheitsschutz die Hygiene in den Städten und Gemeinden – und sie ist personalintensiv: Ein Müllwerker kann nicht im Home Office arbeiten. In vielen Betrieben wird etwa Hälfte der Belegschaft benötigt, um den Abfall zu entsorgen. Oberste Priorität der Betriebe ist es, die Entsorgung von Hausmüll aufrecht zu erhalten. Der Fokus der Betriebe liegt daher darauf, dafür zu sorgen, dass möglichst viel Personal für die Kernaufgaben zur Verfügung steht.“

Bevor Leerungen ausfallen, werden deshalb USB-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter aus anderen Unternehmensteilen für die Müllabfuhr eingesetzt.

Sollte das nicht reichen, würde auf die Leerungen der Papiertonnen verzichtet. Leerungen von Restmüll-, Bio- und Wertstofftonnen haben Priorität.

Der VKU stellt die Prioritäten bei der Abfallsammlung vor:

„Bei den Abfallarten wird zuerst der sogenannte medizinische Abfall entsorgt. Hierunter fallen beispielsweise Abfälle aus Krankenhäusern, Arztpraxen (einschließlich Tierarztpraxen) sowie Pflegeheimen. Anschließend wird der Bioabfall, dann Hausmüll, Wertstoffe, Papier und schließlich Sperrmüll entsorgt. Bestimmte Services wie etwa Abholdienste von Sperrmüll oder die Grünschnittentsorgung können bei Bedarf zeitweilig ausgesetzt und Wertstoffhöfe geschlossen werden.“ 

Hinweis:

Für Abfälle aus Haushalten mit an Covid19 erkrankten Personen gibt es derzeit keine Verpflichtung von zusätzlichen Maßnahmen. Es wird darum gebeten, die bekannten Hygieneregeln einzuhalten und beispielsweise gebrauchte Taschentücher nur in verschlossenen Plastiktüten in den Restmüll zu geben.

Wertstoffhöfe: Die USB-Wertstoffhöfe sind bis auf einen geschlossen. Der USB-Wertstoffhof Havkenscheider Straße bleibt mit Zugangsbeschränkung geöffnet. Mehr

Bei Entsorgungs-Notfällen, wie einer Sperrmüllentsorgung mit größeren Mengen z.B. nach Wohnungsauflösung, kann der Wertstoffhof an der Havkenscheider Straße angefahren werden. Hierzu ist aber eine Voranmeldung per Telefon über 0234 3336 472 und der glaubhafte Nachweis des dringenden Entsorgungsbedarfs erforderlich. Das kann beispielsweise die Vorlage des Kündigungsschreibens sein.

Sperrmülltermine: Die vereinbarten Sperrmülltermine werden derzeit eingehalten. Es können längere Wartezeiten bei der Terminvergabe entstehen. Die Terminvergabe und Abholung von Sperrmüll könnte aber aus o.g. Gründen noch eingestellt werden.

Straßenreinigung: Die Straßenreinigung beginnt ebenfalls zu versetzten Zeiten mit ihrer Arbeit, um aus o.g. Gründen unnötige Kontakte zu vermeiden. Dennoch kann es zu Einschränkungen bei den Reinigungsleistungen kommen. Der USB bittet die Bürgerinnen und Bürger auf ihr Umfeld zu achten und mit ihrem Verhalten dafür zu sorgen, dass Gehwege und Plätze nicht verschmutzt werden. Möglicherweise benötigen wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Straßenreinigung zur Aufrechterhaltung der Müllabfuhr.

Servicenummer: Die USB-Servicenummer (Telefon: 0800 3336288) ist weiterhin erreichbar. Aufgrund eines höheren Anrufaufkommens kann es jedoch zu längeren Wartezeiten kommen.

Darüber hinaus sind weitere Angebote und Aktionen des USB beeinträchtig: 

  • Alle Bildungsangebote für Schulen, Vereine, Kitas, etc. sind ausgesetzt
  • Es finden keine Führungen, Workshops und Veranstaltungen statt
  • Der Frühjahrs-Stadtputz ist abgesagt. Stadtputz-Aktionen werden nicht durchgeführt
  • Das HuiBo-Ostercamp fällt aus

Es ist damit zu rechnen, dass es zu mehr Abfall durch Online-Bestellungen und Essenslieferungen kommt. Hilfreiche Maßnahmen sind beispielsweise: Volumen sparen (Verpackungen zusammenfalten), kein Abfall auf die Straße werfen und möglichst wenig Abfall produzieren. Insbesondere sollten die Containerstandplätze sauber gehalten werden, damit die Leerungen nicht behindert werden.

6 Kommentare
  1. Edmund Beckmann sagte:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    nur noch mit Verwunderung kann man diese Nachricht zur Kenntnis nehmen. Wo besteht ein Gefährdung der Mitarbeiter des USB BO, etc., wenn z.B. der Grünschnitt – wie üblich einzeln – am Wertstoffhof entsorgt wird?!.

    Jedoch: Ultra posse nemo obligatur! Für die Nicht-Lateiner: „Niemand kann über sein Vermögen hinaus verpflichtet werden.“

    Hochtachtungsvoll

    Prof. Dr. E. Beckmann

    Antworten
  2. Marc sagte:

    Guten Morgen,

    ich kann nicht verstehen wie ich, mit einem Auto voll gesundheitsschädlicher Glaswolle, mich rechtfertigen und zu Kreuze kriechen muss obwohl ich vorgesorgt habe und eine professionelle FFP3 Maske auf habe, die ich mir zur Entsorgung der Glaswolle bestellt hatte, ein anderer PKW aber einfach durchgewunken wird, obwohl dieser nur Fliesen und Küchenschränke entsorgen möchte.
    Das hat auch nix mehr mit Gewerbe und Privat zu tun. Es sah nicht mal nach Gewerbe aus. Die großen Säcke Gesundheitsschädlicher Glaswolle kann ich in meiner Mietwohnung nicht lagern. Die Fliesen machten nicht einmal einen halben qm3 aus.
    Da mir eindringlich gesagt wurde das dies das erste und letzte mal war das ich die Glaswolle entsorgen darf, kann ich die restliche jetzt in meinem Wohnzimmer lagern.
    Ich habe Verständnis für die Lage, aber nicht dafür das Bekannte oder Menschen mit Beziehungen hier mehr Rechte haben als normale Bürger.
    Übrigens: Fischer und Söhne nimmt die Wolle gar nicht an. Oschmann möchte das ich alle Säcke aufmache und neu sortiere und in spezielle Blaue Säcke verpacke. Also keine Alternative.

    Antworten
    • Jörn Denhard sagte:

      Sehr geehrter Herr Ballsieper,

      das war leider ein Versehen. Dringende Abbruchabfälle können Sie noch bei uns entsorgen. Wir müssen allerdings achtgeben auf die Einhaltung der haushaltsüblichen Menge (max. 2 m³). Ein zweiter Kofferraum wäre im Rahmen gewesen. Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten. Bedenken Sie bitte, dass auch ohne eine offiziell verhängte Ausgangssperre, alle nicht nötigen Wege vermieden werden sollten.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr USB-Team.

      Antworten
  3. Silke L. sagte:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    Grünschnittentsorgung für die Mitarbeiter gefahrlos? Anlieferungen sollte es nur in möglichst nur in dringenden Fällen geben! Damit die Mitarbeiter des USB die sicherlich wichtigeren Aufgaben, wie Müllentsorgung, weiterhin aufrechterhalten können, werden die Mitarbeiter – so wurde es ja kommuniziert – auch in anderen Bereichen eingesetzt. Da offenbar zahlreiche Menschen ihre vermeintlichen (Grund-)Rechte wahrnehmen mussten/wollten, gibt es nun dieses Ansammlungsverbot. Ich bin zugegebener Weise sprachlos, dass auch offenbar der lateinischen Sprache mächtige und studierte Bürger dieser Stadt die Brisanz der Lage nicht erkennen wollten.
    Ich denke, dass es in diesen Krisenzeiten ganz andere Probleme gibt. Die Bürger*innen sollten sich darüber freuen, dass es zahlreiche Menschen gibt, die nach wie vor einfach ihrer Arbeit nachgehen, um die Infrastruktur so lange wie möglich aufrecht zu erhalten. Deshalb auch an dieser Stelle einfach mal: DANKE!
    Bleibt gesund!
    Gruß Silke L.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.