USB testet E-Mobilität in der Abfallsammlung

Bochum, 28. August 2020. Die USB Bochum GmbH hat in dieser Woche die Abfallsammlung mit einem vollelektrischen Fahrzeug getestet. Der Abfallsammelwagen war in Bochumer Revieren für die Papierabfuhr im Einsatz und wurde am Donnerstag, 27. August, einem kleinen Experten-Kreis aus der Abfallwirtschaft vorgeführt. 

Das aus London stammende Abfallsammelfahrzeug fährt nahezu geräuschlos. Antrieb, Behälteraufnahme und Abfallpresse funktionieren vollelektrisch. Das lauteste an diesem Fahrzeug sind die Geräusche, die beim Einfüllen des Abfalls entstehen.  

Das Fahrzeug ist in der regulären Abfallsammlung derzeit in London unterwegs. Die Technik stammt von einem holländischen Unternehmen, das Fahrgestell aus Deutschland.

Der USB setzt bereits seit mehr als einem Jahrzehnt auf Elektromobilität. Bislang war die Elektromobilität in der Abfallsammlung allerdings technisch und wirtschaftlich noch nicht darstellbar. Im Bereich der Straßenreinigung werden elektrische Fahrzeuge seit längerem erfolgreich eingesetzt.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.