Rückschnitt von Sträuchern zur Landschaftspflege

Bochum, 25. November 2021. Die Grünschnittsammelstelle an der Bergener Straße öffnet am Samstag, 27. November, für dieses Jahr zum letzten Mal. Bis zum Frühjahr bleibt der Hof geschlossen. Ab kommenden Montag finden auf dem Gelände landschaftspflegerische Maßnahmen statt. Dazu wird Ast- und Strauchwerk zurückgeschnitten und entfernt, um einen artgerechten Lebensraum an der umgebenden Landschaftshecke herzustellen.

Die Sammelstelle Bergener Straße geht wie üblich zum Spätherbst in die Winterpause. Dennoch wird auf dem Hof ab der kommenden Woche noch Betrieb herrschen. Je nach Witterung rücken Fachkräfte an, die Pflegemaßnahmen vornehmen.

Die angrenzende Landschaftshecke benötigt laut Pflegeplan umfassende Eingriffe, um die Gehölzstruktur sowie die Artenvielfalt langfristig zu erhalten. Mit dem Pflegekonzept verfolgt der USB einen ganzheitlichen Ansatz, denn neben einem Pflegeschnitt ist auch das Aufstellen von zwei Greifvogelansitzstangen, sogenannten Julen, vorgesehen. Julen sind „Sitzgelegenheiten“ für Greifvögel, von denen aus sie ihre Beute erspähen können. Vor allem dem Mäusebussard soll so Gelegenheit gegeben werden, an der Landschaftshecke auf Mäusejagd zu gehen.