USB bietet drei Kräuterwanderungen am städtischen Umwelttag

Am  Freitag, 14. Juni, veranstaltet das Umwelt- und Grünflächenamt der Stadt Bochum den „Langen Tag der StadtNatur in Bochum“. Die USB Bochum GmbH beteiligt sich daran mit drei kostenlosen Wildkräuterexkursionen. Jeweils 15 Personen waren mit der Kräuterpädagogin Anke Roßmannek in der Natur im Bochumer Norden unterwegs und lernen die Kostbarkeiten am Wegesrand kennen.

Die Kräuterwanderung war ursprünglich für den Tippelsberg angekündigt. Aufgrund des Befalls einzelner Bäume mit dem Eichenprozessionsspinner wurde die Wanderung in ein anderes Gebiet an der Hiltroper Straße umgeleitet. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten bei den etwa zweistündigen Exkursionen die Wildkräuter des Kohlenpotts entdecken Es gab viel zu entdecken: Brennnessel, Löwenzahn oder Giersch. Sind alle lecker, doch wie sehen diese Kräuter aus? Sind sie einfach zu bestimmen oder gibt es Verwechslungsgefahr?

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.