Neuer Fahrplan erst im Frühjahr 2019 verfügbar

Bochum, 27. November 2018. Der Umweltbrummi für umweltgefährdende Stoffe fährt in dieser Woche seine letzten Touren für 2018. Danach wird der Fahrplan des Umweltbrummis ausgesetzt. Der neue Fahrplan wird voraussichtlich im Frühjahr 2019 veröffentlicht. Vorher überprüft die USB Bochum GmbH sämtliche Haltepunkte des Umweltbrummis nach Sicherheitsaspekten. Der USB rechnet damit, dass viele Haltpunkte neu festgelegt werden müssen.

Der Umweltbrummi für umweltgefährdende Stoffe gehört zum Service der USB Bochum GmbH und fährt nach einem festen Fahrplan mehr als 180 Haltestellen in Bochum an, um dort den Bürgerinnen und Bürgern zu ermöglichen, umweltgefährdende Stoffe abzugeben. Das können beispielsweise Farbreste, Lacke, Putzmittel, Säuren u.ä. sein.

Für den sicheren Betrieb benötigt der Umweltbrummi an den Haltstellen die Möglichkeit, einen Potentialausgleich zu legen. Das bedeutet, dass eine Erdung des Fahrzeuges gewährleistet werden muss, um statische Elektrizität abzuleiten. Außerdem muss das Fahrzeug Sicherheitsabstände zur Wohnbebauung einhalten.

Derzeit werden sämtliche Haltepunkte nach diesen Kriterien bewertet und eventuell verlegt. Nach Abschluss wird der neue Fahrplan veröffentlicht.

In der Zwischenzeit werden die Bürgerinnen und Bürger gebeten, ihre umweltgefährdenden Stoffe an den Problemabfallannahmen an den USB-Wertstoffhöfen Havkenscheider Straße, Blücherstraße oder Am Sattelgut abzugeben. Die Annahme ist kostenlos.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.