USB beginnt mit Bauabschnitt 1 zur Oberflächenabdichtung

Bochum, 09. April 2021. Auf der ehemaligen Zentraldeponie Kornharpen wird ab sofort mehr Baustellenverkehr zu beobachten sein. Die USB Bochum GmbH hat mit den Vorbereitungen zur Oberflächenabdichtung der Deponie begonnen. Gestartet wurde in einem ersten Bauabschnitt an der östlichen Flanke der Deponie (Nähe A43), der bis Herbst 2021 fertiggestellt sein soll.

Für die Vorbereitung der gesetzlich vorgeschriebenen Oberflächenabdichtung wird der Abfall dauerhaft von Umwelteinflüssen abgetrennt und eingeschlossen. Dazu muss die Oberfläche der Deponie ausgeglichen werden, um abdichtende Folienbahnen und Bodenschichten auftragen zu können.

Für die ersten Arbeiten Anfang April wird der USB dazu Boden aus einem Zwischenlager (nähe Auf der Prinz) zur Baustelle im Osten der Deponie fahren. Der Verkehr der Baustellenfahrzeuge wird nur im Rahmen der Betriebszeiten der Deponie stattfinden (montags bis freitags 7 Uhr bis 18 Uhr). Es wird keine Geruchsbelästigung entstehen, da die Abfallschichten für die Bauarbeiten nicht aufgegraben werden müssen. Es wird lediglich an der Abdeckung gearbeitet.

Die USB Bochum GmbH plant die Deponie in den kommenden sieben Jahren komplett abzudichten. Für jedes Jahr wird dazu ein anderer Bauabschnitt in Angriff genommen

Es besteht die Möglichkeit für Anlieger und Interessierte, die Baustelle zu besichtigen. Dazu müssen die jeweils geltenden Corona-Regeln beachtet werden. Eine Anmeldung ist erforderlich: sarina.buehmann@usb-bochum.de, 0234 3336287.