USB-Workshops in den Sommerferien

Bochum 25. Juli 2019. Jedes Jahr in den Sommerferien bietet die USB Bochum GmbH in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Bochum Kunstworkshops an. Dabei können sich Offene Ganztagsschulen aus Bochum mit Recycling-Kunstwerken beim USB bewerben. In diesem Jahr wurden z.B. gebrauchte Zaunlatten bemalt, kleine Vögel aus altem Zeitungspapier und ein Müllroboter eingereicht. Aus Alt macht Neu lautetet das Motto. Zusätzlich zu diesen Kunstwerken, hat sich die OGS der Feldsieperschule noch etwas ganz Besonderes überlegt. Betreuer und Kinder haben ein Gedicht verfasst:  

„Wir OGS Kinder der Feldsieperschule, sind ruhige, laute und auch coole.

Wir kommen aus verschied´nen Ländern, möchten gern die Welt verändern. 

Ein Thema das uns int´ressiert, die Umwelt, was mit ihr passiert.

Es sind nicht nur die großen Menschen, die Ge- und Mißgeschicke lenken.

Auch wir Kleinen könn` was tun, uns nicht auf das was ist ausruhn.

 

Wir sammeln, trennen und sortieren, schmeißen weg, und reparieren,

aus alt wird neu, der Dreck kommt weg, So manches dient ´nem neuen Zweck.

 

Was wir auf jeden Fall begreifen, lasst den Gedanken ruhig mal reifen,

jeder noch so kleine Schritt, bringt Hoffnung für die Zukunft mit.“

 

Drei Offene Ganztagsschulen in Bochum dürfen sich in diesem Jahr mit dem Thema „Traumblick“ beschäftigen. Die Schülerinnen und Schüler der OGS In der Vöde, Feldsieperschule und Neulingschule dürfen dabei sein. Sie besuchen die aktuelle Ausstellung im Kunstmuseum und setzen sich damit auseinander.  

Im Anschluss arbeiten die Schüler mit verschiedenen Wert- und Werkstoffen aus recycelten Materialien, um ihren eigenen Traumblick zu schaffen. Ebenso setzen sich die jungen Workshop-Teilnehmer mit den Themen Ökologie, Umweltschutz und Ressourcenschonung auseinander.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.