Infos für Besucher der City aus einer Hand – Lieferdienst „Bochum bringt’s“ wird erweitert

Der Service in der Bochumer Innenstadt ist um eine zentrale Anlaufstelle reicher: Am Montagnachmittag eröffnete Oberbürgermeister Thomas Eiskirch den neuen Service Point im Glascafé auf dem Husemannplatz. Neben Informationen rund um das Angebot in der City Bochums bekommen die Besucher in Zukunft von montags bis samstags im Zeitraum von 10 Uhr bis 17.45 Uhr zahlreiche Service-Leistungen geboten, darunter Buggy-, Bollerwagen- und Rollstuhlverleih sowie Handy-Lademöglichkeiten.

Das Angebot richtet sich an alle Besucherinnen und Besucher der Bochumer City. „Der neue Service Point ist eine echte Bereicherung für die Bochumer Innenstadt und macht sie wieder ein Stück attraktiver“, sagte Oberbürgermeister Thomas Eiskirch bei der Eröffnung der Anlaufstelle. Der neue Service ist in enger Zusammenarbeit zwischen der Initiative Bochumer City e. V., der Bochum Wirtschaftsentwicklung, der Bochumer Ehrenamtsagentur und der Bochum Marketing GmbH entstanden. Wer sich ein Taxi rufen lassen, seinen ramponierten Reifen am Fahrrad reparieren möchte oder einen Innenstadtplan benötigt, bekommt in all diesen und weiteren Fällen direkte Hilfe vor Ort. Außerdem können sich Interessierte im Service Point über ehrenamtliches Engagement in Bochum informieren.

„Bochum bringt’s“ liefert direkt nach Hause

Im vergangenen Jahr wurde als Reaktion auf die Corona-Pandemie und die damit verbundene vorübergehende Schließung des Einzelhandels der Lieferdienst „Bochum bringt`s“ ins Leben gerufen. Zahlreiche Bochumer Einzelhändler bieten den Service an, ihre Waren umweltfreundlich mit Elektro-Lieferwagen innerhalb des Bochumer Stadtgebiets auszufahren. Der neue Service Point wird ein zentraler Ort für den Versand der Waren. Zudem besteht in Zukunft die Möglichkeit, die in der Innenstadt selbst gekauften Waren gegen eine Gebühr in Höhe von 4,50 Euro nach Hause oder an eine andere Adresse innerhalb des Bochumer Stadtgebiets liefern zu lassen – frei nach dem Motto „shoppen statt schleppen“.

Mehrwegboxen als umweltfreundliche Verpackung

Für den Service des Lieferdienstes „Bochum bringt’s“ werden ab sofort voll recycelte Mehrwegboxen eingesetzt. In diesen Boxen werden auch die beim Service Point aufgegebenen Einkäufe der Kundinnen und Kunden ausgeliefert. Die USB Bochum GmbH stellt dem Service Point und den bereits teilnehmenden Händlern zum Start des Projekts insgesamt 500 Boxen zur Verfügung. Die Boxen sollen auch helfen, den stark zunehmenden Verpackungsmüll innerhalb der Stadt erheblich zu verringern. Holt der Logistiker die Ware ab, lässt er gleichzeitig eine leere Box dort, sodass der Handel immer einen ausgeglichenen Boxbestand hat. Bei Auslieferung der Ware wird die Box vom Kunden geleert und vom Logistiker direkt wieder mitgenommen. Das Ziel des Projekts ist die flächendeckende Nutzung der Mehrwegboxen innerhalb des Stadtgebiets.

Mehr Infos zu „Bochum bringt’s“ finden Sie auch im Internet unter Bochum bringt’s – Bochum Wirtschaftsentwicklung (bochum-wirtschaft.de)

 

Pressemitteilung von Bochum Marketing

Bochum, 09.08.2021

Zur Original-Meldung

Bilder: Bochum Marketing GmbH

Bochum Marketing GmbH

Die Bochum Marketing GmbH ist vor mehr als 20 Jahren als Public-Private-Partnership mit einem 50-prozentigen städtischen Anteil gegründet worden. Aktuell engagieren sich 65 Gesellschafter für das Unternehmen, das an der Zukunftsfähigkeit Bochums mitarbeitet und alles daransetzt, die Identifizierung der Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Stadt zu stärken sowie das Image des 370.000 Einwohner zählenden Oberzentrums weiter zu verbessern bzw. nach außen zu kommunizieren. Geschäftsführer der Bochum Marketing GmbH ist seit 2012 Mario Schiefelbein. Thomas Weckermann fungiert seit 2002 als Prokurist des Unternehmens.