Gewerkschaft ver.di ruft zu Warnstreiks auf

Bochum, 30. September 2020. Am Freitag, 02. Oktober, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der USB Bochum GmbH von der Gewerkschaft ver.di zum Warnstreik aufgerufen. Die Streikmaßnahmen richten sich an die Belegschaft der USB-Wertstoffhöfe, der Verwaltung und der betriebseigenen Werkstatt.

Aus diesem Grund können am Freitag, 02. Oktober, die USB-Wertstoffhöfe nicht öffnen. Die Wertstoffhöfe öffnen erst wieder am Montag, 05. Oktober. Am Samstag ist durch den Feiertag „Tag der deutschen Einheit“ ebenfalls geschlossen.

Die am Freitag vereinbarten Termine zur Anlieferungen von Abfällen mit Sprintern, Transportern oder Anhängern können nicht stattfinden. Der USB wird allen gemeldeten Anlieferern zeitnah einen neuen Termin anbieten. Gerne können sich Betroffene an die Servicenummer 0800 3336288 wenden.

Die Leerungen der Restmüll-, Papier-, Bio- und Wertstofftonnen finden wie gewohnt statt.

Da auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung zum Streik aufgerufen sind, kann es zu Einschränkungen bei der Erreichbarkeit kommen.

1 Antwort
  1. Bertram Henze sagte:

    dass die Wertstoffhof-Mitarbeiter sich dafür unterbezahlt fühlen, dass sie 90% der Zeit herumstehen und sich unterhalten, finde ich merkwürdig. Das ist mit den Mitarbeitern im Gesundheitswesen nicht zu vergleichen.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.