Plätze frei für Reise durch die Abfallwirtschaft

Bochum, 08. November 2019. Abfallwirtschaft hautnah kennenlernen und interessante Einblicke in die Abläufe der Abfallverwertung: das bietet die „Tour de Müll“ der USB Bochum GmbH. Die mehrstündige und entgeltfreie Tour findet am Samstag, 23. November, im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung statt und richtet sich an interessierte Bochumer Bürgerinnen und Bürger. Anmeldungen sind noch möglich. Schnell sein lohnt sich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Bei der „Tour de Müll“ werden die wichtigsten Bochumer Entsorgungsanlagen und Betriebshöfe der USB Bochum GmbH und USB Service GmbH sowie das Müllheizkraftwerk (AWG) in Wuppertal besichtigt. Dabei wird der Weg des Abfalls von der heimischen Tonne, über die Sortierung bis hin zur Gewinnung von klimafreundlicher Energie verfolgt und nebenbei Tipps zum richtigen Umgang mit Abfällen gegeben.

Die Tour beginnt an der USB Hauptverwaltung, Hanielstraße 1, mit einem Einblick in den Fuhrpark. Danach geht es gemeinsam zur Zentraldeponie Kornharpen, wo das Thema Abfalltrennung und -vermeidung genauer beleuchtet wird. Auf dem Weg nach Wuppertal wird dann noch ein Stopp am EKOCityCenter mit Einblicken in die Sortieranlage und die Hausmüllumladestation eingelegt. Den Abschluss des Tages bildet ein Besuch bei der Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH Wuppertal (AWG), dort wird der Ablauf in einer Verbrennungsanlage aus nächster Nähe gezeigt und erklärt.

Termin: Samstag, 23. November 2019

Dauer: ca. 7 Stunden, von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr (inklusive Verpflegung sowie An- und Abfahrt. Die Stationen werden mit dem Reisebus angefahren).

Informationen und Anmeldung: Lisa Fiedler 0234 3336-274, lisa.fiedler@usb-bochum.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.