Ein Streuteller eines Winterdienst-Fahrzeuges des USB.

Herausforderung Eispanzer und tiefe Temperaturen

Festgefrorene Behälter und versperrte Rollwege

Bochum, 09. Februar 2021, 13:00 Uhr. Tiefe Temperaturen und die immer noch vorhandene Eisdecke erschweren Müllabfuhr und Straßenreinigung auch weiterhin. Der USB Winterdienst konnte mittlerweile verstärkt in die Straßen der Streustufe 2 vorrücken, der Zustand der Fahrbahnen bleibt aber weiterhin herausfordernd für alle Verkehrsbeteiligten. Die Müllabfuhr steht vor der Schwierigkeit an vereiste, oder festgefrorene Abfallbehälter und Müllschränke zu kommen. Insbesondere gestalten sich die Rollwege bis zur Straße schwierig, da dort bereits geräumte Schnee und Eiswälle den Weg zum Sammelfahrzeug versperren.

Müllabfuhr startet Mittwoch weitere Leerungsversuche

Die Müllabfuhr für alle Abfallarten wird auch in den nächsten Tagen, soweit es geht, Leerungen versuchen. In weiten Teilen ist allerdings damit zu rechnen, dass die Leerungen nicht stattfinden können. Bitte auf freien Zugang zu den Bereitstellungsorten achten und die Rollwege bis zur Straße freihalten.

Nicht alle Sperrmülltermine finden statt

Die Sperrmülltermine in dieser Woche können voraussichtlich nicht alle eingehalten werden. Es werden neue angeboten. Absprachen dazu bitte an der Sperrmüll-Hotline 0800 1995900 treffen.

Vier Wertstoffhöfe haben geöffnet

Momentan haben die Wertstoffhöfe Havkenscheider Straße, In der Provitze und Schattbachstraße geöffnet. An der Öffnung der anderen Wertstoffhöfe wird gearbeitet. Dort muss ein gefahrloser Zugang zu den Containern noch hergestellt werden

Umweltbrummi fährt Mittwoch nicht

Der USB-Umweltbrummi wird am Mittwoch keine Fahrten vornehmen. Die Haltestellen in Bochum Wattenscheid entfallen damit.

Aktuelle Lage beim USB-Winterdienst

Der Winterdienst auf den Bochumer Fahrbahnen rückt mittlerweile bis in die Straßen der Streustufe 2 vor. Dennoch wird es nötig sein, die Umläufe regelmäßig neu zu beginnen. Problematisch gestaltet sich weiterhin die Eisdecke, die bei einer Stärke bis zu drei Zentimetern, nur schwer aufzubrechen ist. Die Tauwirkung des Salzes ist bei Temperaturen um die zehn Grad minus herabgesetzt und kann nur gering zum Lockern des Eispanzers beitragen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.