Biologisch abbaubare Zahnbürsten

Wann kommen wir das erste Mal jeden Tag mit Plastik in Berührung? Richtig, meist direkt nach dem Aufstehen. Der erste Griff im Badezimmer geht zur Zahnbürste. Für gesunde Zähne muss man täglich putzen. Aber muss die Bürste dabei immer aus Plastik sein? Nach zwei bis drei Monaten landet diese im Müll. Das lässt nicht nur die Müllberge erheblich anwachsen, sondern ist durch die diversen Weichmacher im Plastik auch schädlich für uns Menschen.

Jährlich werden in Deutschland 328 Millionen Zahnbürsten weggeworfen. Dabei gibt es mittlerweile tolle Alternativen, zum Beispiel kompostierbare Bambuszahnbürsten mit Borsten aus erdölfreiem Rizinusöl. Bambus ist einer der am schnellsten nachwachsenden Rohstoffe, die teilweise an einem Tag bis zu einem Meter wachsen können und komplett biologisch abbaubar sind. Diese bekommt man auch in Bochum in den gängigen Drogeriemärkten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.