Thermobecher statt Pappe und Plastik

Coffee to go-Becher gehören mittlerweile zu unserem Alltag. „Schnell gekauft – schnell im Müll“ ist die Devise. Aber das hat schlimme Folgen für unsere Umwelt. Denn die vermeintlich praktischen Becher aus Pappe oder Plastik lassen die Müllberge immer weiter steigen. 2,8 Milliarden Stück verbrauchen die Deutschen pro Jahr. Das geht auch anders!

Wieder verwendbare Thermobecher haben viele Vorteile: Der Kaffee bleibt länger warm und der Thermobecher kann, ohne sich die Finger zu verbrennen, angefasst werden. Der beste Nebeneffekt: die Umwelt wird geschont.

Thermobecher bekommt man in Bochum an vielen Stellen, zum Beispiel im Unverpackt Laden. Der Bio- und Kulturmarkt Bochum hat einen Bambusthermobecher mit integriertem Teesieb im Sortiment. Einfach zu Hause oder beim Lieblingsbäcker mit frischem Kaffee füllen, zu Hause spülen und wiederverwenden. Viel cooler als der billige Pappkamerad.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.